Das zeitlose unauffällige Design des BioHeatPlus ist nicht nur schön, sondern auch voll und ganz der Technik angepasst, um den höchstmöglichen Wirkungsgrad zu erzielen. In dem silbermatten Edelstahlgehäuse sind die Infrarot-Heizelemente angeordnet. Die Heizelemente aus hoch verdichteter Keramik sind praktisch unzerstörbar.

 

Die Kreuzwellen machen den Unterschied

Durch die spezielle Gehäuseform und die Anordnung der Infrarotkeramiken werden die Infrarotstrahlen im Gerät reflektiert. Der Effekt: Die Strahlungen kollidieren, Interferenzen entstehen und aus gerichteten Infrarotwellen wird die verstärkte Kreuzwellen-Infrarotstrahlung. Vorteil: Die Kreuzwellen-Infrarotstrahlen haben ein wesentlich höheres Energieniveau als herkömmliche Infrarotstrahlung und verteilen sich ausserdem flächendeckend in alle Richtungen. Die Frontplatten werden ebenso durch die Infrarotstrahlung erhitzt und sorgen für eine gleichmäßige Verteilung der Wärmestrahlung.

Ein besonderer Vorteil: Durch die gleichmäßige Erwärmung aller Raumbereiche gehört die unangenehme  Konvektion (Luftzirkulation) der Vergangenheit an. Ein gleichmäßiges, angenehmes Raumklima ist geschaffen. Ein Plus besonders für Hausstauballergiker und Asthmakranke, die durch den ständig aufgewirbelten Staub gerade im Winter große Probleme bekommen.

 

 

Die intelligente Steuerung der Stromspartaktung sorgt für einen effizienten Wirkungsgrad des BioHeatPlus.

Das heißt: Mit dem geringsten Energieeinsatz wird die größtmögliche Wärmeerzeugung erreicht.

 

 

HM-Funk-Wandthermostat

Der Thermostat

Die Raumtemperatur wird an dem Funk-Raumthermostat eingestellt. Bitte darauf achten, dass beim BioHeatPlus die gefühlte Temperatur immer 2-4 Grad über der tatsächlichen Raumtemperatur liegt. Der Thermostat sollte also entsprechend niedriger eingestellt werden (weiterer Energiespareffekt).

Alles Weitere macht der BioHeatPlus mit seiner intelligenten Steuerung selbst.

 

 

 

 

Die neue Dimension der Hauswärme

hauswarm

Die 100% Sparlösung

Familie-im-haus

Heizkosten sparen durch Effizienz

kostensenken