Kostenvergleich BioHeatPlus mit herkömmlichen Heizsystemen

 

Verbrauchskosten im Vergleich

Durchschnittliche Verbrauchskosten

Investitionskosten im Vergleich

Durchschnittliche Investitionskosten für Renovierung eines 140 qm Altbaus inkl. Heizung, Warmwasserbereitung, Schornstein und Montage.

Kostenvergleich1

Investvergleich1

 

Keine Anlagenverluste

Neben den Konvektionsverlusten entstehen allein durch den Betrieb einer Zentralheizung hohe Energieverluste, die so genannten Anlagenverluste. Bevor die Wärme überhaupt in den Räumen ankommt, ist ein Großteil der eingesetzten Energie schon verpufft. Bezahlt werden muss sie trotzdem.

Beim BioHeatPlus entstehen keine Abgas-, Bereitschafts- und Verteilungsverluste, das heißt: keine Energie verschwindet in Abgasen, die Bereitstellungsverluste durch ständige Erwärmung des Heizkreislaufs entfallen und die Verteilungsverluste durch Rohrleitungen quer durch das ganze Haus gehören der Vergangenheit an.

Die Wärme wird dort erzeugt, wo sie auch gebraucht wird und auch nur dann, wenn sie da sein soll. Durch die Erwärmung der Bauteile wird ein Energiespeicher geschaffen, der auch nach Abschaltung des Gerätes wirksam Wärme abgibt und damit Energieverluste zusätzlich minimiert.

 

 

 

Vergleich Infrarotheizung und Infrarot-Kreuzwellen-Heizung (BioHeatPlus):

Auch im Vergleich zu anderen Infrarotheizungen beweist der BioHeatPlus seine Leistungskraft. Mit der Spartaktung wird die Effizienz sowohl in der Aufheiz- wie auch in der Erhaltungsphase erheblich erhöht. Möglich ist dieses durch die speziellen Keramiken im BioHeatPlus und deren Anordnung, die nicht nur die gesamte Raumabdeckung gewährleistet, sondern zusätzlich die Wärmewellen durch Kreuzung verstärkt. Ergebnis: eine wesentlich verbesserte Energieausnutzung - Ihr Geldbeutel freut sich!

Die neue Dimension der Hauswärme

hauswarm

Die 100% Sparlösung

Familie-im-haus

Heizkosten sparen durch Effizienz

kostensenken